Dialogues On Site | #Selfie_Leipzig

Öffnungszeiten: 
Sa: 15:00-16:30 Uhr

Künstler

Förderer und Partner

  • Kunstkraftwerk

Dialogues On Site | #Selfie_Leipzig

Gespräch mit Darya von Berner (ES) und Prof. Dr. Wolfgang Welsch (D) über die Ästhetik des Selfies.

In jedem Selfie liegt die Spannung zwischen narzisstischer Haltung und altruistischem Wunsch, etwas zu teilen. Ein Selfie aufzunehmen, liegt dem menschlichen Bedürfnis zugrunde, Teil von etwas zu sein, sei es einer Familie, einem Freundeskreis oder einer Gesellschaft. Jeder Mensch versucht zu kontrollieren, wie er oder sie gesehen wird, und ist sich darüber im Klaren, dass andere dasselbe tun. (Darya von Berner)  

Das Format „Dialogues On Site“ möchte den innerhalb der derzeit gezeigten Ausstellung #Selfie_Leipzig erfahrbaren Austausch über Fragen der Ästhetik des Phänomens Selfie fortführen und für weitere Stimmen öffnen. So wird nicht nur die Künstlerin Darya von Berner, sondern auch der Philosoph Prof. Dr. Welsch seine Position vorstellen, so dass beide im anschließenden Gespräch diskutiert werden können.  

Prof. Dr. Welsch hatte nach seiner Lehrtätigkeit an der Stanford University unter anderem die Professur für Theoretische Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena inne. Seine Forschungstätigkeit beschränkt sich jedoch nicht auf die Theorie der Ästhetik. Er bestimmte zahlreiche weitere Diskurse, so den der Postmoderne, und er hat die Konzepte der Transkulturalität sowie der transversalen Vernunft begründet. Prof. Dr. Wolfgang Welsch wird versuchen, Hegels Perspektive allgemein verständlich zu erläutern: Selbstbewusstsein ist kein solipsistisches Phänomen, sondern eines der sozialenAnerkennung.  

Wir freuen uns auf eine lebendige Diskussion und weitere Fragen in Hinblick auf das allgegenwertige mediale Abbild unseres Selbst.  

Die Veranstaltung ist mit Ausstellungsticket kostenfrei und wird in deutscher Sprache stattfinden. Alle Ausstellungen können vorher oder auch im Anschluss im vollen Umfang besucht werden.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.