INVISIBLE

Unmögliche Städte, die es so gar nicht geben kann, zeigt die multimediale immersive 360° Show “Invisible”.

Damit präsentieren wir eine weitere Umsetzung eines großen Werkes der europäischen Literatur. Nach “Alice im Wunderland” ist diese neue immersive Videoinstallation vom Buch „Die unsichtbaren Städte“ inspiriert. Der italienische Autor Italo Calvino veröffentlichte sein Werk erstmals 1972. Die Umsetzung in ein digitales Kunstwerk dauerte rund ein halbes Jahr, die Videos sind präzise auf die Wände und den Boden des Kunstkraftwerkes angepasst. Aufwändige Colorations- und Aufnahmetechniken machen “Invisible” zu einem einzigartigen audiovisuellen Erlebnis.

Künstlerin
Ginevra Napoleoni (IT)

Komposition und musikalisches Arrangement
Luca Longobardi (IT)

Mitarbeit Animationen
Francesca Scarponi (IT) Valerio Ciminelli (IT) Arash Irandust (NO) Alexander Stephan (DE)