©Ida Zenna
©Ida Zenna

La Dernière Sarabande

ONLINE TICKETS

In Zeiten des globalen Klimawandels ist die Stadt Leipzig gleichzeitig geprägt durch das ökologische Erbe der Menschen und durch das kulturelle Erbe Johann Sebastian Bachs.

Dieses Spannungsgefüge birgt für „La Dernière Sarabande“ den Ausgangspunkt für eine musikalisch-tänzerische Auseinandersetzung mit der akuten Lage des Klimas. In der Verknüpfung von Johann Sebastian Bachs sechster und zweiter Cellosuiten und einigen Kantaten des Komponisten erschafft „La Dernière Sarabande“ eine sensible Atmosphäre, in der Musik und Tanz einander umgarnen. In poetischen Bildern nähert sich das Ensemble um Juliette Rahon den Zwischenräumen von persönlicher und gesellschaftlicher Verantwortung im Umgang mit der Klimakatastrophe, ohne dabei Lösungsdogmen zu formulieren. Dabei versuchen sie zu fragen, ob sich die einzelnen Anstrengungen, die bereits unternommen wurden, als nützlich erweisen, um der globalen Herausforderung entgegenzutreten oder nicht. Gleichsam stellt „La Dernière Sarabande“ die Frage gestellt, ob es abseits der herkömmlichen Wege auch möglich ist, Politik und Industrie auf ihre Verantwortung bezüglich dieser Herausforderung aufmerksam zu machen.

 

TEAM
Juliette Rahon, Léonard Frey-Maibach, Jean-Baptiste Schwebel
Yasmin Schönmann, Clara Barbier-Serrano, Robert Söderström
Sean Nederlof, Anna Elisabeth Diepold, Victoria Voigt

BEARBEITUNG
Léonard Frey-Maibach